Seniorencampus

Seniorenwohnen in 51 seniorengerechten Wohnungen in verschiedenen Größen, eine moderne Tagespflege, ein modernes Pflegeheim, ambulante Pflege, häusliche Essensversorgung und weitere Angebote - alles auf einem Campus!

Fast alle Menschen wünschen sich, bis ins hohe Alter möglichst aktiv und selbstbestimmt leben zu können. Bei Krankheit und Pflegebedürftigkeit besteht zumeist der Wunsch, in der eigenen Wohnung bleiben zu können. Damit geht der Bedarf vieler älterer Menschen in unserer Gesellschaft erkennbar über das übliche Angebot eines "Wohnen mit Service" hinaus.

Das Konzept der Ernst & Claere Jung Stiftung für betreutes Seniorenwohnen in Riensförde will deshalb die Vorteile des Lebens in einer eigenen Wohnung mit einer fachgerechten Betreuung verbinden und darüber hinaus auch die Möglichkeit einer Vermittlung von Pflege im Bedarfsfall eröffnen. Begleitet werden soll dies durch weitere soziale Angebote und so insgesamt den oben beschriebenen Bedarf decken helfen, ferner aber auch ein wichtiger Schritt gegen die Isolation im Alter sein.

Es ist ein selbstverständlich barrierefreies, vor allem aber auch service-orientiertes Wohnkonzept geplant, bei dem durch wählbare Dienstleistungen auch die Versorgung im Krankheitsfall gesichert ist. Alle Wohnungen werden deshalb bequem über Aufzüge zu erreichen sein, sind mit einer Küche ausgestattet und haben barrierefreie Bäder. Ferner werden alle Wohnungen mit Vorrichtungen für den Hausnotruf ausgestattet sein.

Die Mieter können außerdem barrierefrei zu jedem Ort innerhalb des Gebäudes gelangen. Das Foyer und die Cafeteria bieten Gelegenheit für gemütliches Beisammensein. Es soll auf Wunsch der Bewohner eine Unterstützung bei Alltagsfragen und sonstiger Probleme geben. Hierfür soll der "Empfang" rund um die Uhr besetzt sein, so dass die Bewohner auch nachts ein sicheres Gefühl haben. Zudem werden gemeinschaftliche Freizeitangebote und Kulturveranstaltungen organisiert werden. Der geplante Mehrgenerationenpark in unmittelbarer Umgebung rundet das Angebot ab.

Auch bei optimalen Wohnangeboten für Senioren ist ein Verbleib im Betreuten Wohnen nicht ohne zusätzliche Unterstützung möglich. Sollte Unterstützung notwendig werden, sind die Betreuungskräfte bei der Vermittlung eines Pflegeplatzes behilflich. Dieser ist auch in unmittelbarer Nachbarschaft erhältlich, da dort ein modernes Pflegeheim entsteht, welches von den Stader Betreuungsdiensten betrieben wird. Als Vorstufe dessen und auch bei an Demenz Erkrankten kann das ebenfalls vorgesehene Angebot der Tagespflegeeinrichtung auf der gegenüberliegenden Straßenseite ebenfalls von den Stader Betreuungsdiensten betrieben und genutzt werden, sowie auch auf die ambulante Pflege, die Haushaltshilfen und die weiteren Angebote der Stader Betreuungsdienste zurückgegriffen werden, die ebenfalls im Pflegeheim angesiedelt sind. Weiterhin stehen auch das Essen auf Rädern sowie die Einnahme von Mahlzeiten auf Bestellung in der gegenüberliegenden Cafeteria zur Verfügung.
Ein Supermarkt (Vollsortimenter) wird auf der anderen Straßenseite entstehen. Auch eine Apotheke wird ab 2018 ihre Türen im neuen Pflegeheim öffnen.



nach oben



Unser Pflegeleitbild

Wir achten den Menschen
Wir pflegen professionell
Wir arbeiten im Team
Wir arbeiten kooperativ


mehr lesen...

Unser Onlinemagazin

Ausgabe 02/2014
zum Onlinemagazin-Archiv