Hausnotruf

Sicherheit in Rufnähe

Gerade mit zunehmendem Alter fällt es schwer, die lieb gewonnene Umgebung zu verlassen. Doch was tut man, wenn man alleine wohnt oder die meiste Zeit des Tages alleine ist und einmal dringend Hilfe braucht. Für solche Fälle gibt es den Hausnotruf. Der Hausnotruf ermöglicht es Älteren, Kranken, Genesenden und Pflegebedürftigen in ihren eigenen vier Wänden weiterhin selbständig zu leben. Unser "Hausnotruf-Angebot" bietet die Sicherheit, die Sie benötigen, um allein in ihrer gewohnten Umgebung verbleiben zu können. Sie können über die von uns zur Verfügung gestellten Notruftelefone in einer Notfallsituation in Ihrer Wohnung rund um die Uhr schnell Hilfe herbeirufen.

Sie erhalten eine Notruf-Basisstation sowie einen Notrufsender. Den Sender, den Sie wahlweise am Arm oder als Kette um den Hals tragen können, haben Sie auf diese Weise immer bei sich. Der Sender hat eine Reichweite von bis zu 150 Metern, so dass die Notrufzentrale Sie aufgrund des eingebauten empfindlichen Mikrofons selbst dann gut verstehen kann, wenn Sie sich in einem anderen Raum befinden. Mit dem Funksender können Sie überall in Ihrer Wohnung den Alarm auslösen. Hierzu drücken Sie im Notfall einfach den Notrufknopf und schon wird das Alarmsignal über Funk weitergeleitet und Ihr Alarm wird über das Telefonnetz an die Hausnotruf-Zentrale durchgestellt.

Wir können im Notfall rund um die Uhr Hilfe leisten. Falls nötig verständigen wir auch Notarzt, Rettungsdienst oder Polizei.

Wir beraten Sie gerne auch zu übernahme der Kosten durch die Pflegekasse - rufen Sie uns einfach an!



nach oben



Kontakt

Frau Britta Voss
Telefon:04141 - 20 76 oder:04141 - 42 63 500
E-Mail:

Unser Onlinemagazin

Ausgabe 02/2014
zum Onlinemagazin-Archiv